Endlich besser schlafen – Das kannst du für einen erholsameren Schlaf tun

Wer kennt sie nicht? Diese schlaflosen Nächte, in denen du stundenlang wach im Bett liegst und dich von links nach rechts wälzest. Morgens wachst du dann zerknittert und keineswegs erholt auf. Wenn du dann noch einen Beruf mit Schichtarbeitszeiten ausübst, ist das Problem meist noch größer.

Die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) fand heraus, dass gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit viele Frauen zu wenig schlafen und die Anzeichen von Erschöpfung, Tagesschläfrigkeit und andere Beeinträchtigungen ignorieren. Das kann auf Dauer gefährlich werden und krank machen.

Bei Frauen wirken sich zudem physische und hormonelle Veränderungen auf die Schlafqualität aus. Das können Faktoren wie der Zyklus, die Menopause, Schwangerschaften, Kinder, aber auch Stress im Alltag, in Beziehungen und im Berufsleben sein. Diese Doppelbelastung aus Familie und Beruf bringt die Dringlichkeit von ausreichendem und erholsamem Schlaf jedoch erst recht mit sich. Ein Teufelskreis, den es mit diesen Tipps zu durchbrechen gilt.

 

3 Tipps für ausreichenden und erholsamen Schlaf

  1. Angenehmes Raumklima

Erholsamer Schlaf beginnt bei den richtigen Vorbereitungen. Dabei ist es wichtig auf eine angenehme Temperatur zu achten, die sich für dich am besten anfühlt. Tagsüber darf das Schlafzimmer gerne gelüftet werden, eventuell auch bei Nacht. Wichtig ist, dass dich keine Lichter oder Geräusche stören.

Auch Bildschirme wie Fernseher, Tablet oder Smartphone gehören aus dem Schlafzimmer verbannt. Das blaue Licht, dass die Bildschirme abgeben, hemmt die Produktion des „Schlafhormons“ Melatonin, das den Tag-Nacht-Rhythmus in unserem Körper steuert. Wer sein Smartphone als Wecker verwendet, sollte zumindest darauf achten, den Flugmodus und das Nachtlicht (Licht mit weniger Blauanteil) einzustellen.

Deine Ernährungsgewohnheiten vor dem Schlafengehen können ebenfalls eine wichtige Rolle für deine Schlafvorbereitung spielen. Koffeinhaltige Getränke, Alkohol und Zucker sollten möglichst den ganzen Tag vermieden werden, spätestens aber einige Stunde vor dem Schlafengehen. Achte auch darauf, dass du nichts mehr Fettiges oder sehr schwer Verdauliches zu dir nimmst. Leichte Speisen wie gedünstetes Gemüse, Obst, Fisch, (pflanzliche) Milchprodukte, sowie Brot, Haferflocken oder Kartoffeln eignen sich hervorragend als leichtes Abendessen.

 

  1. Detox und Entschlacken

Eine Detox-Kur kann dir dabei helfen, einen besseren Schlaf zu gewinnen, weil der Organismus dann nicht mehr mit Giftstoffen belastet wird, sondern zur Ruhe kommt und sich anderen Aufgaben widmen kann. Es kann vorkommen, dass während deiner Detox-Zeit eine kurze Verschlechterung des Schlafes eintritt, weil der Körper mit dem „Saubermachen“ beschäftigt ist und du dich aufgewühlt fühlen könntest. Nach einigen Tagen aber wird sich das Durchhalten lohnen und du darfst dich über tieferen und festeren Schlaf freuen.

Eine Lymphdrainage, die wir mit dem Slimyonik Air™ in deinem Sara Pavo Kosmetik Institut anbieten, kann deinen Körper bei der Entschlackung unterstützen und sie von außen weiter anregen. Ein 24-Luftkammersystem übt dabei Druck auf deine Beine und/oder Oberkörper aus und regt dabei deine Lymphen an, die maßgeblich an der Entschlackung beteiligt sind. Hinzukommt reiner Sauerstoff, der dir über die Atemwege direkt zugefügt wird und deinem Körper noch mehr Energie zur Entgiftung gibt – bis auf Zellebene.

 

  1. Bewusste Rituale und Ruhezeiten

So wie du dank der Slimyonik Air™ Behandlung und die Detox-Kur Stress auf Zellebene abbauen kannst, ist es wichtig, auch mentalen und emotionalen Stress abzubauen, wenn du dir einen erholsamen Schlaf wünscht. Oft sind es nämlich die Gedanken und der damit verbundene Stress, die dich wachhalten oder schlecht schlafen lassen.

Wir empfehlen dir daher, regelmäßige Ruhezeiten und feste Rituale in deinen Alltag einzubauen. Das kann zum Beispiel die abendliche Gesichtsreinigung sein, die du mit der neuen BABOR Reversive Overnight Mask abschließen kannst. Es kann aber auch eine heiße Tasse Tee sein, die du dir vor dem Zubettgehen genehmigst oder ein gutes Buch, das du vor dem Schlafen liest.

Aber nicht nur vor dem Schlafen ist es wichtig, auf Auszeiten zu achten. Gönne dir hin und wieder auch im Alltag ein paar Stunden nur für dich. Buche dafür zum Beispiel eine wohltuende Behandlung in deinem Sara Pavo Kosmetik Institut oder nimm dir einige Babor Produkte mit nach Hause und gönne dir dort eine Pause.

 

Wir wünschen dir einen erholsamen Schlaf! Vereinbare jetzt deinen Termin online oder rufe uns an. Bei Fragen stehen wir dir wie immer gerne zur Verfügung.