• WISSENSWERTES ZUM

    Permanent Make-Up

Brauche ich ein Beratungsgespräch?

Ein reines Informationsgespräch vorab, getrennt von einem Termin für ein Permanent Make-up, wird mit 49€ berechnet. Solltest Du Dich bereits für die Behandlung entschieden haben, benötigst Du kein zusätzliches Beratungsgespräch, eine ausführliche Besprechung findet direkt vor jeder PMU-Behandlung statt. Solltest Du nur 1-2 Fragen haben bevor Du Dich für einen festen Termin entscheiden kannst, dann rufe uns an oder schicke eine Mail an: info@sarapavo.de

Korrigiert ihr auch auch Fremdarbeiten?

Ja wir frischen oder korrigieren auch Arbeiten von anderen Pigmentisten. Sende uns dafür gut sichtbare Fotos und wir schauen uns diese für weitere Schritte an.
Mittels spezieller Techniken können gute Ergebnisse erzielt werden. Meist erfolgt eine Korrektur in mehreren Behandlungen.
Deine Erwartungen müssen allerdings im Vorfeld mit den realisierbaren Möglichkeiten abgestimmt werden. Wir sind sehr gut ausgebildet und verhelfen Dir mit all unserem Wissen und Können zu Deiner Wunsch-Augenbraue.

Was ist Permanent Make-up?

Bei Permanent Make-up handelt es sich um ein für eine gewisse Zeit andauerndes Make-up.
Microblading, Conture Make-up, Micropigmentation, Semipermanentes Make-up sind lediglich Synonyme, die je nach Firma und Technik für den Begriff Permanent Make-up genutzt werden.
Die im Beratungsgespräch gestaltete und mit Dir abgestimmte Vorzeichnung der gewünschten Bereiche, wird mittels einer Nadel und speziellen Pigmentierfarben in Deiner Haut fixiert.

Was ist Microblading?

Die Farbpigmente werden beim Microblading mit einer manuellen Technik in die Haut eingebracht. Das Handstück wird hierbei mit sanftem Druck über die zu pigmentierenden Bereiche geführt. Eine Härchenzeichnung erscheint feiner und exakter als bei der in Europa bekannteren Methode mit der Maschine. Microblading wird daher von mir bevorzugt um Dir eine sehr natürliches Permanent Make-up für Deine Augenbrauen zu gestalten.

Wie lange hält Permanent Make-up?

Die Pigmentierung wird einige Jahre zu sehen sein, allerdings stetig verblassen und dadurch erneut Spielraum für Farb- oder Formänderungen lassen. Erfahrungsgemäß ist eine Auffrischung der Farben an den Augenbrauen und Lippen nach einem Zeitraum von ca. ein bis zwei Jahren und an den Lidern nach ca. zwei bis fünf Jahren empfehlenswert.
Die Haltbarkeit ist von diversen Faktoren abhängig, wie z.B. dem Hauttyp, Hautzustand, Sonnenverhalten, Hormone, Medikamente, etc. wie Du Dein PMU richtig zu pflegen hast, erklären wir Dir bei dem Termin ausführlich.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Das Schmerzempfinden ist unter anderem abhängig von Deiner Sensibilität und Tagesverfassung. In der Regel ist die Behandlung schmerzarm.
Es besteht die Möglichkeit eine hautberuhigende Creme anzuwenden, wodurch Du keine negativen Empfindungen spürst. Durch eine sanfte Handführung und spezielle Pigmentiertechniken, kann in vielen Fällen darauf verzichtet werden.

Wann und wie oft wird eine Nachbehandlung gemacht?

Circa eine Nachbehandlung ist frühestens jeweils nach vier bis sechs Wochen nötig, um die Pigmentdichte in der Haut aufzubauen. Die Anzahl variiert auf Grund verschiedener Faktoren, wie z.B. Hautbeschaffenheit, Stoffwechsel, Medikamenteneinnahme, Pflege der Haut etc. .

Wie sehen die Hygienevorkehrungen aus?

  1. ALLGEMEINES
    Besichtige einige Institute und informiere Dich unverbindlich über die Behandlung. Ein ausführliches Beratungsgespräch sollte jedem Permanent Make-up vorausgehen. Der Gesetzgeber schreibt eine ausreichende Bedenkzeit vor.
  2. HYGIENE – DIE BEHANDELNDE PERSON
    Die Unterarme der Dich behandelnden Person sollten frei sein. Deine Behandlerin trägt Einmalhandschuhe und Mundschutz. Offene Haare, Ringe und Armbänder bergen ein hohes Infektionsrisiko.
  3. HYGIENE – DIE BEHANDLUNGSRÄUME
    Die Behandlungsräume sollten separat abgeteilt und nicht einzusehen sein. Es sollten keine kosmetischen Behandlungen wie Nagelmodellage oder Fußpflege im selben Raum angeboten werden. Alle Einrichtungsgegenstände sowie der Boden sollten feucht abwaschbar sein. Im Institut herrscht Rauchverbot und auch Tiere haben keinen Zutritt.
  4. HYGIENE – MATERIALIEN & GERÄTE
    Nadeln sind ausschließlich Einwegmaterialien. Werkzeuge, welche mehrfach benutzt werden, sind in sterilen Päckchen eingepackt und werden jeweils vor den Augen des Kunden geöffnet. Frage nach dem Sterilisationsdatum und wie die Teile gelagert werden. Auch diese Sterilpäckchen haben ein Verfallsdatum, welches je nach Lagerung nur 24 Stunden betragen kann. Das Institut sollte über einen Dampfdruck Sterilisator (Autoclav) verfügen, welcher halbjährlich auf seine Funktionstüchtigkeit geprüft wird. Lasse Dir den letzten Prüfbericht zeigen. Die Behandlungs- liege sollte mit Einwegpapier belegt sein, welches nach jedem Kunden gewechselt wird. Utensilien wie z.B. Lampe, Desinfektionsmittel, Arbeitsfläche werden während der Behandlung mit Einmalfolien geschützt um Kreuzkontamination zu vermeiden. Die Behandlungsliege und die Arbeitsflächen sollten ebenfalls nach jedem Kunden feucht desinfiziert werden.
  5. DAS BERATUNGSGESPRÄCH
    Du solltest unaufgefordert über alle Risiken informiert werden. Das Gespräch sollte anhand einer Einverständniserklärung dokumentiert werden.
  6. DIE BEHANDLUNG
    Die zu behandelnde Stelle wird mehrfach desinfiziert. Vorzeichnung und Farbauswahl werden gemeinsam besprochen. Die Farbe wird für jeden Kunden neu gemischt. Das Verfallsdatum der Farbe wird beachtet. Du hast das Recht, jederzeit die Behandlung im Spiegel zu verfolgen. Die Behandlerin sollte nicht mit ihren kontaminierten Handschuhen Gegenstände anfassen wie z.B. Farben, Spiegel, …. außer es ist in Folie verpackt. Für einen erfolgreichen Heilungsprozess wird mit Dir ausführlich die Nachsorge besprochen und Du bekommst ein passendes Pflegeprodukt für zu Hause mit. Es sollte Dir nach dem Eingriff eine schriftliche Pflegeanweisung ausgehändigt werden. Nach der ersten Behandlung ist das Ergebnis meist noch nicht perfekt. Eine Nachbehandlung ist wahrscheinlich. Diese sollte frühestens nach 4 Wochen stattfinden.

Welche Farben werden verwendet?

Wir arbeiten nur mit sicheren und zertifizierten Farben, die nonallergen sind und durch Dermatest geprüft. Unsere verwendeten Firmen sind Phibrows und Goldeneye.

Was sollte ich vor der Permanent Make-up Behandlung beachten?

Vor Beginn einer Pigmentierung solltest Du bei Vorliegen schwerer Erkrankungen oder komplexer Therapien mit Deinem Arzt in Kontakt treten. Erfrage, ob ein Permanent Make-up im gewünschten Bereich möglich ist.

  • Der Pigmentierbereich muss gesund und in gutem Zustand sein. Gegebenenfalls ist eine angepasste Heimpflege notwendig.
  • Trinke am Tag der Behandlung bitte nicht zu viel Kaffee und nehmen keine blutverdünnenden oder säurebildenden Medikamente oder Lebensmittel zu Dir. Darunter fallen unter anderem Ass, Heparin, Macumar, Knoblauch, Ingwer, Garnelen.
  • Gut sind hingegen Lebensmittel mit viel Vitamin K, welches förderlich für die Blutgerinnung ist. Vitamin K befindet sich z.B. viel in grünem Gemüse oder Nüssen.
  • Hast Du vor Botox- oder Hyaluronsäureunterspritzungen vornehmen zu lassen, sollte die Wirkung nahezu nachgelassen haben oder das Unterspritzen dieser Wirkstoffe erst nach der abgeschlossenen Pigmentierung erfolgen.
  • Lippen Permanent Make-up – Bist Du vom Herpes Virus betroffen, ist es sinnvoll vorsorglich ein geeignetes Prophylaxe Präparat von Deinem Arzt verschreiben zu lassen. Um einem Ausbruch vorzubeugen solltest Du allgemein auf eine gute Mineralstoffversorgung achten. Eine Mineralstoffkur empfiehlt sich vor einer Lippenpigmentierung, wir beraten Dich gerne.
  • Bei überaus empfindlichen Augen kannst Du Dir vor einer Lidpigmentierung beruhigende und abschwellende Augentropfen besorgen.

Was sollte ich nach der Behandlung beachten?

Du bist sofort wieder gesellschaftsfähig. Bei empfindlichen Lidern und Lippen kann lediglich eine kurzzeitige Schwellung der Bereiche auftreten, die in der Regel nach einem Tag verschwunden ist. Du kannst gerne an den ersten beiden Tagen jeweils für wenige Minuten Kühlpacks auf die pigmentierten Bereiche auflegen. Achte dabei auf trockene Kälte.

Du erhältst nach der Behandlung ein speziell auf das Permanent Make-up abgestimmte Heimpflegeprodukt und eine auf den pigmentierten Bereich und Deinen Hauttyp abgestimmte unkomplizierte Pflegeempfehlung. Die Pflege unterstützt zusätzlich die Heilungsphase und das gewünschte Ergebnis – sie muss unbedingt befolgt werden.

Allgemein gilt für eine unterstützende Abheilung ca. 7 bis 10 Tage nach der Behandlung: kein Puder, Make-up oder andere Pflegeprodukte auf die Pigmentierung aufzutragen. 3 bis 4 Wochen keine direkte UV-Strahlung, Sauna, starkes Schwitzen oder Kosmetikanwendungen.

UV Einstrahlung, Saunagänge, dauerhafter Kontakt mit Wasser, das Abreinigen mit ölhaltigen Kosmetikprodukten und das Anfassen oder Manipulieren an den pigmentierten Stellen müssen unbedingt in der ersten Woche vermieden werden.
UV-Schutz sollte auch noch nach Jahren auf einem Permanent Make-up aufgetragen werden, um die Farbintensität zu unterstützen.

Was ist der Unterschied zwischen Tattoos und Permanent Make-up?

Der Unterschied zum Tätowieren liegt hauptsächlich in einer anderen Farbzusammensetzung. Auch die Tiefe der Einstiche ist bei einer Tätowierung minimal unterschiedlich. Meist wird die Farbe beim Tätowieren mit mehr Hüben pro Minute in die Haut eingebracht.

Was ist bei Kosmetikanwendungen nach dem Permanent Make-up zu beachten?

Bei regelmäßiger Anwendung von hauterneuernden Behandlungen z.B. fruchtsäurehaltigen Spezialbehandlungen und/oder Kosmetikprodukten ist darauf zu achten, dass die pigmentierten Bereiche weitgehend ausgespart werden, um einen beschleunigten Abbau der Farben zu vermeiden.

Augenbrauen

DER RICHTIGE SCHWUNG

Augenbrauen bilden den „Rahmen“ des Gesichtes und sind eines der wichtigsten Merkmale, wenn es darum geht, Emotionen Ausdruck zu verleihen. Die richtige Gestaltung öffnet den Blick, schenkt Jugendlichkeit und eine positive Ausstrahlung. Anhand ästhetischer Anhaltspunkte wie Dichte, Breite, Länge und Schwung der Brauen lässt sich eine typgerechte Anpassung exakt gestalten. Bei jeder Pigmentierung wird Deine persönliche Idealform ausgearbeitet. Nicht vorhandene oder lückenhafte und formlose Augenbrauen werden durch verschiedene Techniken in Form und Farbe optimiert, Asymmetrien werden ausgeglichen.
Abgestimmt auf Deine Wünsche wird ein natürlich-dezenter oder intensiv-auffallender Ausdruck verliehen.

TECHNIKEN
Powderstyle
Eine formschattierte Augenbraue kann abgestimmt auf Deine Wünschen dezent oder intensiven Ausdruck geben. Von einer sehr natürlich, wie von Augenbrauenpuder unterlegten Augenbraue, hin zur optisch auffälligeren Gestaltung im mehrfarbigen Ombré Look ist alles möglich.

Härchenzeichnung
Bei lückenhaft bestückten Augenbrauen wird der natürliche Haarwuchs durch Einzeichnung einzelner Haare täuschend echt nachgeahmt.

Mix-Art Technik
Hier werden Härchen und Powderstyle Technik kombiniert.

Brauenlifting
Es handelt sich um eine farbliche Aufhellung unter dem Brauenbogen. Deinem Augenlid wird optisch zu mehr Leuchtkraft verholfen. Die Augenbraue wird visuell angehoben und verleiht eine jugendliche Frische.

VOR DER BEHANDLUNG

  • 3 Tage vorher keine blutverdünnenden Arznei- und Lebensmittel sowie Getränke
  • Augenbrauen zwei Wochen nicht färben oder zupfen, die Idealform und Farbe wird in der Behandlung ermittelt
  • Augenbrauen vorher peelen und gut mit Feuchtigkeit versorgen.
  • Das Augenbrauen Permanent Make-up kann erst nach Ablauf von 6 bis 8 Wochen nach einer Botoxbehandlung pigmentiert werden

BEHANDLUNGSDAUER

  • Erstbehandlung inklusive Vorgespräch 1,5 Stunden
  • Nicht immer ist eine Nacharbeit nötig, nach 4-6 Wochen zeigt sich das Ergebnis.

Augenlid

DER PERFEKTE AUGENBLICK

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte. Ausdrucksstarke und strahlende Augen wecken bei Deinem Gegenüber Interesse und Sympathie. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Augen stilvoll zu betonen. Gerade auch Kontaktlinsen- und Brillenträgerinnen sowie Allergikerinnen profitieren von der Unkompliziertheit eines Permanent Make-ups. Stets akkurates Augen Make-up das nicht verwischt. Mehr Tiefe und Kontrast, optisch dichtere Wimpern, das Kaschieren von Schlupf­lidern, einen wachen und offenen Blick, einen geheimnisvollen Augenaufschlag?
Welchen Wunsch dürfen wir Dir erfüllen, um Deine Augen in Szene zu setzen?

MÖGLICHKEITEN
Wimpernkranzverdichtung
Eine optische Verdichtung und dezente Betonung der Wimpern, indem die zu pigmentierte Farbe punktgenau zwischen die Wimpern gesetzt wird. Diese Technik ist sehr beliebt bei Frauen die einen natürlichen Look bevorzugen.

Lidstrich
Es wird eine exakte Linie am Lidbogen entlang gezogen. Aufbauend auf die Verdichtung wird Deinem Auge so mehr Ausdruck verliehen. Der Lidstrich kann ganz dezent oder etwas auffallender gestaltet werden. Die Augenachse, Form und Lage der Augen sowie der höchste Punkt geben Anhaltspunkte zur sicheren Gestaltung des Lidstrichs. Eine korrigierende Zeichnungen ist bei abfallenden Augenwinkeln sehr eindrucksvoll. Ein optisch trauriger und müder Blick wirkt wacher und geöffneter. Dein Ausdruck wirkt freundlicher und frischer.

Lidstrich – dekorativ
Dekorative Lidstriche bieten viel Freiheit in der Gestaltung von Form, Farbe und Intensität. Dekorativ bedeutet hierbei allerdings nicht, dass die Gestaltung aufdringlich und plakativ wirkt. Dezente aber wirkungsvolle Highlights dominieren.

Smokey Eyes/Stardust
Aufwendiger Lidschatteneffekt, bei dem die Intensität der Farbe vom Wimpernkranz nach außen hin ab nimmt. Das Ergebnis ist ein geheimnisvoller ausdrucksstarker Blick. Ideal für Schlupflider geeignet.

Farbeffekte
Das Augen Permanent Make-up kann farblich abgesetzt werden, indem entweder eine weitere Linie entlang des Lidstrichs gezogen wird oder eine farbliche Schattierung eingearbeitet wird. Auch der Lidstrich an sich kann in einer gewünschten Farbe pigmentiert werden.

Schlupflidtechnik und Highlights
Durch Aufhellung altersbedingter Schatten im Lidbereich wird ein strahlender Blick und eine optische Verjüngung erreicht. Wirkt am Besten in Kombination mit der Wimpernkranzverdichtung oder einem Lidstrich.

SAFETY FIRST
Jahrelange Erfahrung und eine spezielle Spanntechnik des Lids unterstützt ein zügiges Arbeiten und gewährleistet Deine Sicherheit beim Pigmentieren. Dein Auge kann dadurch nicht zucken oder sich unkontrolliert öffnen. Die Behandlung durch Sara und Melanie, als erfahrene Pigmentistinnen, ist sehr unkompliziert.

VOR DER BEHANDLUNG

  • 3 Tage vorher keine blutverdünnenden Arznei- und Lebensmittel sowie Getränke
  • 7 Tage Abstand vor der Pigmentierung bei regelmäßigem Färben der Wimpern
  • Künstliche Wimpernverdichtung müssen vorab entfernt werden lassen
  • Eine Woche vorher kein Wimpernserum für den Wachstum benutzen, dies fördert die Durchblutung
  • Eine geplante Lidstraffung sollte ein halbes Jahr zuvor durchgeführt werden

BEHANDLUNGSDAUER

  • Erstbehandlung inklusive Vorgespräch ca.1,5 Stunden

Lippen

LIPPENSTIFT ADÉ

Gepflegte, volle, konturierte Lippen strahlen Weiblichkeit und Sinnlichkeit aus. Gekonnt gesetzte Linien und Schattierungen ermöglichen eine Korrektur der Form, Farbe und Fülle. Ob natürlich, in Anlehnung an die Optik eines sanft nach innen verwischten Konturenstiftes in Nude-Tönen oder intensiv, mit klarer Kontur und satter Farbe. Ein Lippen-Permanent-Make-up passt sich dem Gesamtbild ansprechend an und lässt durch ein zusätzliches Liplight sogar Mimikfältchen in den Hintergrund rücken. Auch eine komplette Rekonstruktion zum Beispiel bei einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte ist möglich und schenkt auf Dauer mehr Selbstbewusstsein.

Lasse Deinen verwischten Lippenstift, schmale Lippen, Herpesnarben, unklare Konturen und eine blasse Lippenfarbe mit unserer Hilfe der Vergangenheit angehören.

TECHNIKEN
Lippenkontur mit leichter Schattierung Aquarell Lips
Intensivierung oder Neugestaltung der Lippenkontur mit leichter Einschattierung für ein sinnlich und sehr natürliches Ergebnis. Diese Technik hat keine harte Kontur und wird in einer speziellen Art pigmentiert.

Lippenkontur und Vollschattierung
Aufbauend auf die Einschattierung wird die gesamte Lippenhaut mit einer oder mehreren Farben einschattiert. Je nach gewünschtem Endergebnis kann die Lippenfarbe dadurch verändert und aufgefrischt werden. Durch die mehrfarbige Ombré Technik kann optisch intensiv Lippenvolumen gegeben werden.

Liplight
Eine helle auschattierte Linie wird direkt an die Lippenkontur angesetzt und unterstreicht damit eine perfekt geformte Lippe. Die zarten Lichteffekte werden als Volumengeber für die Lippe und als Anti-Aging Effekt eingesetzt. Mimikfältchen rücken in den Hintergrund.

VOR DER BEHANDLUNG

  • 3 Tage vorher keine blutverdünnenden Arznei- und Lebensmittel sowie Getränke
  • Die Lippen regelmäßig mit hochwertigen Inhaltsstoffen pflegen und Feuchtigkeit spenden um spröde Haut zu vermeiden und die Farbaufnahme nicht zu behindern
  • Bei Neigung zu Herpes auf einen guten Mineralstoffhaushalt achten, Vitalstoffaufnahme wird empfohlen (Wir beraten Dich gerne)
  • Bei Herpesleiden mit einer Prophylaxe starten
  • Eine gewünschte Lippenvergrößerung mittels Unterspritzung sollte im Idealfall nach dem abgeschlossenen Endergebnis des Lippen Permanent Make-ups geplant werden

BEHANDLUNGSDAUER

  • Erstbehandlung inklusive Vorgespräch ca. 2- 2,5 Stunden

Vorsorge

Was sollte ich vor der Permanent Make-up Behandlung beachten?
Vor Beginn einer Pigmentierung solltest Du bei Vorliegen schwerer Erkrankungen oder komplexer Therapien mit Deinem Arzt in Kontakt treten. Erfrage, ob ein Permanent Make-up im gewünschten Bereich möglich ist.

  • Der Pigmentierbereich muss gesund und in gutem Zustand sein. Gegebenenfalls ist eine angepasste Heimpflege notwendig.
  • Trinke am Tag der Behandlung bitte nicht zu viel Kaffee
  • Nimm keine butverdünnenden oder säurebildenden Medikamente oder Lebensmittel zu Dir. Darunter fallen unter anderem Alkohol, Ass, Heparin, Macumar, Knoblauch, Garnelen.
  • Gut sind hingegen Lebensmittel mit viel Vitamin K, welches förderlich für die Blutgerinnung ist. Vitamin K befindet sich z.B. viel in grünem Gemüse oder Nüssen.
  • Hast Du vor Botox- oder Hyaluronsäureunterspritzungen vornehmen zu lassen, sollte die Wirkung nahezu nachgelassen haben oder das Unterspritzen dieser Wirkstoffe erst nach der abgeschlossenen Pigmentierung erfolgen.
  • Lippen Permanent Make-up: Bist Du vom Herpes Virus betroffen, ist es sinnvoll vorsorglich ein geeignetes Prophylaxe Präparat von Deinem Arzt verschreiben zu lassen. Um einem Ausbruch vorzubeugen solltest Du allgemein auf eine gute Mineralstoffversorgung achten. Eine Mineralstoffkur empfiehlt sich vor einer Lippenpigmentierung, wir beraten Dich gerne.
  • Bei überaus empfindlichen Augen kannst Du vor einer Lidpigmentierung beruhigende und abschwellende Augentropfen besorgen.
  • Bitte bei einer Lidpigmentierung keine Wimperextensions tragen
  • Bei Benutzung eines Wimpernwachstumsserum, dieses bitte 1 Woche vor dem Termin absetzten und auch erst wieder nach frühestens 4 Wochen beginnen.
    48 Stunden vorher bitte keiner direkten UV-Strahlung aussetzten, Brathähnchen lassen sich nicht gut pigmentieren 😉
  • Deine Haut vorher peelen (ausser die Lider) und gut mit Feuchtigkeit versorgen.
    Komme entspannt und bequem zur Behandlung
  • Alle weiteren Infos bekommst Du vor der Behandlung
  • Freue Dich auf Dein Permanent Make-up

Pflege
Nach der Behandlung bist Du sofort wieder gesellschaftsfähig.
Bei empfindlichen Lidern und Lippen kann eine kurzzeitige Schwellung und/oder Rötung der Bereiche auftreten, diese sind in der Regel nach einem Tag verschwunden. Direkt nach der Behandlung ist die Farbe um einiges intensiver als nach der oberflächlichen Verheilung. Die Haut muss sich erst wieder über der eingebrachten Pigmentierung schließen. Das farbliche Endergebnis ist nach ca. einer vierwöchigen Heilungsphase sichtbar. Erst dann findet eine mögliche Nacharbeit statt. Hierbei wird die Pigmentdichte erhöht sowie die Farbrichtung beibehalten oder angepasst.
Allgemein gilt in den ersten Tagen nach der Behandlung:
Sieben Tage kein Puder, Make-up oder andere Pflegeprodukte auf die Pigmentierung auftragen. Drei bis vier Wochen keine direkte UV-Strahlung, Sauna, starkes Schwitzen oder Kosmetikanwendungen. Die persönlichen Empfehlungen für die Nachsorge beachten. That’s it…

NACHSORGE DES PERMANENT MAKE-UPS

Du erhältst ein Heimpflegeprodukt und eine auf den pigmentierten Bereich und Deinen Hauttyp abgestimmte unkomplizierte Pflegeempfehlung. Der Heilungsprozess ist individuell unterschiedlich und beeinflusst maßgeblich das Endergebnis. Mindestens eine Woche bis zehn Tage nach der Pigmentierung sollten einige Dinge eingehalten werden, um eine reibungslose Heilung zu unterstützen.

Bitte nehme die folgenden Informationen zur Kenntnis und halte Dich nach der Behandlung an folgende Hinweise.

DO`S

  • Die pigmentierten Zonen am Tag der Behandlung regelmäßig (im besten Fall stündlich) mit warmem Wasser kurz spülen, um Schorfbildung durch Lymphaustritt zu minimieren. Danach dünn mit frisch gekaufter und sauberen Vaseline salben. Ab dem nächsten Tag mit der speziellen Permanent Make-up Pflege cremen. Das anzuwendende Produkt bekommst Du von uns nach der Behandlung kostenfrei mit nach Hause.
  • 2-3 x täglich – bei Lippenpiegmentierung häufiger und nach Bedarf – Pflege mit frischem Wattestäbchen hauchdünn auftragen.
  • Halte den Bereiche geschmeidig aber lasse die Schorfbildung niemals „aufweichen“, damit könnte ein erhöhter Farbverlust einhergehen
  • Weniger ist mehr, eine natürliche Schürfwunde cremst Du ja auch nicht dauernd ein.
  • Kopfkissen bitte frisch beziehen

DONT`S

  • In den ersten beiden Tagen maximal 5 Minuten trockene Kälte falls notwendig
  • Halte die behandelte Zone trocken, kein dauerhafter Kontakt mit Wasser, kein Kontakt mit chlorhaltigem Wasser, Sauna, schweißtreibenden Sport, Shampoo oder Seife auf den betreffenden Bereichen
  • Kein Kratzen, reiben oder sonstiges Manipulieren an den behandelten Stellen
  • Kontakt der Zonen mit anderen kosmetische Produkten als vorgeschlagen vermeiden, da die eingebrachte Farbe dadurch beeinträchtigt werden kann
  • Vermeide bis zur Abheilung starke UV-Einstrahlung
  • keine Selbstversuche!

HALTE DEIN PERMANENT MAKE-UP IMMER IN GUTEM ZUSTAND

  • Ausreichender Sonnenschutz, besonders auf die behandelte Zone auftragen. Wir empfehlen mind. einen LSF 50
  • Besondere kosmetische Behandlungen mit Säuren, Retinol und Laser sollten in den behandelten Zonen vorsichtig angewendet werden beziehungsweise vermieden werden, um einen beschleunigten Farbabbau zu vermeiden

EMPFEHLUNG:

  • Arnica C30 Globulis gegen Schwellungen
  • Vitamine, Mineralien und Spurenelemente zu Dir nehmen, um die Heilung positiv zu unterstützen.
  • Nach ein bis zwei Jahren eine Auffrischung durchführen, um das Permanent Make-up farblich intensiv zu halten

FÜHLE DEINE KOSTBARKEIT MIT

Permanent Make-up

Kontakt
close slider