Bunt und strahlend, aber nicht zugekleistert:
Die Make-up-Trends für 2018

Der Frühling kommt nie zu früh. Und wenn er endlich da ist, tragen wir ihn gern auch auf der Haut, auf den Augen und Lippen.

Nach einem Winter, der in puncto Make-up eher von dunklen Farbtönen und mystischen Schimmer- und Glitzer-Effekten geprägt war, kommen jetzt intensive, fröhliche und leuchtende Farben wie Pink, Rosé, Kirschrot, Sonnengelb und Grasgrün. Nach Lust und Laune aufgetragen und kombiniert, sorgen die Frühlingstöne auf Lidern und Lippen für tolle Paradiesvogeleffekte oder sanfte Farbtupfer, die die natürliche Schönheit betonen.

Zarter Schimmer auf der Haut, Gloss, Glow und Glitter bleiben auch im Frühjahr 2018 en vogue. Mit bewährten „Special effects“ wie Metallic-Glanz, Glitzerpartikeln oder auch extrem matten Tönen lässt sich die Farbe – das eigentliche Statement beim Make-up – perfekt in Szene setzen. Eindeutig rückläufig ist dagegen der Trend zum überdeutlichen Konturieren. Mit Contouring à la Kardashian lassen sich zwar eindrucksvolle Effekte erzielen, aber an diesem unnatürlich wirkenden, starren Look haben die meisten sich jetzt erstmal sattgesehen und wünschen sich weniger anstrengende Stilvorbilder. Getönte Tagescreme oder eine leichte Foundation, eventuell ergänzt durch ein wenig Highlighter auf den Wangenknochen, lassen die Haut atmen und sorgen für einen schönen Teint, der ebenmäßig, aber nicht zugekleistert wirkt.

Sticks und Paletten aus dem Zauberkasten der Make-up-Artists

Mit Rouge- und Lidschatten-Paletten sowie verschiedenen Make-up- und Korrektur-Sticks könnt ihr euch einen individuellen Frühlingsstrauß für Bad und Handtasche zusammenstellen. Mittlerweile gibt es nahezu jedes Basisprodukt auch als handlichen, immer frischen und griffbereiten Stick – von der Powder Foundation und dem klassischen Concealer gegen Augenschatten bis hin zum Highlighter für die Wangenknochen. Colour Correcting-Sticks in verschiedenen Farben wirken Wunder beim Kaschieren kleiner Schönheitsfehler: Grüntöne neutralisieren Rötungen, z. B. geplatzte Äderchen oder Pickel, und können sie so optisch verschwinden lassen. Pfirsichfarben eignen sich zum Abdecken von Augenringen und dunkleren Hautpartien, während Violett die Haut frischer und weniger gelblich aussehen lässt.

Lidschattenpaletten sind perfekt zum schnellen und sicheren Gestalten stimmiger Looks – ob klassische Smokey Eyes, Pastelltöne oder eine der angesagten Frühlingsvarianten mit leuchtendem Grün, Gelb und Rot. Grundsätzlich ist alles gefragt, was bunt ist und das Gesicht nach dem langen Winter frisch, klar und strahlend wirken lässt.

Wimpern und Augenbrauen liegen weiterhin im Fokus

Wimpern und Augenbrauen sind nach wie vor ein Schwerpunktthema: Microshading, Microblading und Statement-Brows bleiben angesagt, und kräftig getuschte und schön geformte Wimpern sind auch für die Frühjahrs- und Sommersaison 2018 ein Muss. Die neuen Farbtrends beziehen übrigens Wimpern und Brauen ebenfalls mit ein: Auf den aktuellen Fashion Weeks trugen viele Models bunten oder glitzernden Mascara oder präsentierten farbige Augenbrauen im Club-Style der 1990er Jahre.

Bei uns könnt ihr die Tricks und Techniken der Profis kennen- und beherrschen lernen – vom richtigen Zupfen und Formen der Augenbrauen bis hin zum Wimpernlifting für ausdrucksstarke und eindrucksvolle Augen-Blicke. Wir zeigen euch, wie ihr euren Stil am besten zur Geltung bringt und welche Beauty-Innovationen zu euch passen. Außerdem sind wir in Sachen Kosmetik echte Problemlöser. Also nicht verzweifeln, wenn ihr z. B. eure Augenbrauen „verzupft“ habt oder die Wimpern zu kurz oder zu dünn sind, sondern einfach vorbeikommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen